Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. April 2009 7 05 /04 /April /2009 00:00

Notizen-Familie.jpg



oder Opa Karl ... aber kein Weg führt zurück


Da sind sie also wieder, Vaters Notizen.
Karl Thiel, geb. 15. Februar 1888 in Schnakeinen / Ostpr.
+ 26.April 1933 in Kissitten


Geburts- wie Sterbeort lagen, nah beieinader, kurz vor der Stadt Kreuzburg -OPR-, im Kr. Pr. Eylau



Karl Thiel ist also Annas Mann, mein Opa. Karl war durch Kriegseinwirkungen im I. WK versehrt durch einen Lungensteckschuss, an dessen Folgen er auch verstarb.


So und das ist dann schon alles, was ich über Karl weiss. Allerdings habe ich da so einige heisse Spuren die meine Hoffnung aufrecht halten, doch noch etwas mehr über meine Thiel Familie zu erfahren.

Gesucht werden folgende Personen bzw. die Nachkommen der Familien

Hermann Thiel  *31.Juli 1884, Bauer in Packerau bei Tharau. Hermann wohnte nach der Flucht in Selsingen bei Bremervörde er verstarb in den 1970ern in Zeven (Quelle: Pr. Eylauer Kreisblatt)
Hermann hatte mind. drei Kinder:
Gerhard Thiel
  *4. August 1922, nach der Flucht lebte er in Bad Segeberg, Beim Schützenhof 9.
Sonja Thiel  *27. Mai 1928, später Kreis Zeven, Bremervörde.
Die Existenz noch einer Tochter, jedoch ohne Namen ist bekannt.

Dies sollte nicht lange so bleiben:

November 2009: Familie Thiel gesucht - gefunden?



Gustav Thiel * c
a. 1895, Gartenmeister in Tharau Gut, später lebte er mit seiner Familie in Mittelbexbach, Hauptstr. 10, Saarland.
Seine Frau war Martha, geb. Neumann  * ca. 1896. Deren Kinder waren
Fritz Thiel  *1919, Gärtner
Erich Thiel *ca.1922, Gärtner, wird als Soldat in Russland vermisst
Karl Thiel  *ca. 1926, Gärtner, Karl und Bruder Fritz arbeiten später    wohl in den Stadtverwaltungen Sulzbach / Wiebelskirchen.
Anna Thiel *ca. 1936, oo Mühlenbacher in Ottweiler / Saar. Tochter: Erika Mühlenbacher

Hinweise zu diesen Personen entnehme ich den Tharauer Einwohnerlisten und der
Dorfchronik Tharau von Paul Boldt

Zu dieser Thiel Familie ergibt sich 2009 erstaunliches:

März 2009: Gesucht - gefunden ?


 Wer kann irgendeinen Hinweis zu diesen Familienmitgliedern geben oder hat noch eine ganz neue Idee, wie ich nach ihnen bzw. ihren Nachkommen suchen kann?
Die Vermutung liegt nahe, dass es sich hier um Verwandte handeln könnte.


Vielleicht gibt es ja doch noch einen Weg zurück!

Hatte sich mein Vater mit dem Geburtsort meines Großvaters Karl Thiel evtl. geirrt?



 Thiel Familien
Der Name Thiel stammt aus dem germanischen, vom althochdeutschen thiot = Volk / Menschen ab (einfache Erklärung). Bei den ostpreussischen Thiel Linien scheint es sich u.a. um Salzburger Emigranten ( um 1730 eingewandert) zu handeln. Der Name taucht aber auch in Schlesien, Mittel - und Süddeutschland verstärkt auf.
Nach 1945 ist er gehäuft auch im nördlichen Ost/West Deutschland und der sowjetisch besetzten Zone zu finden.




Das Foto stammt aus den 1920ern.
Es wird irgendwo in der Stadt oder der näheren Umgebung von Kreuzburg entstanden sein.
Im Hintergrund könnte ein Bahnhof oder eine Gaststätte sein (vielleicht der Stadtgrund in Kreuzburg?).
Anlass soll eine Betriebsfeier gewesen sein.

Angaben von Ernst Thiel *4.6.1920 in Schnakeinen / Kreuzburg. Dritter Sohn des
Karl Thiel ist der 3. v.l., 3. Reihe v. u.


Wer kann helfen?
Hier komme ich also nicht weiter und suche nach weiteren

Die Suche geht weiter: November 2011
Trotz der vielen Hinweise und geahnt heisser Spuren scheine ich mich bei der Thiel Suche im Kreis zu drehen. Weiterhin keine Anknüpfung an Opa Karl Thiel...
Eine Anfrage in polnischen Archiven verlief mehr wirr als wahr, dafür aber gewinnbringend für die polnischen Kassen.
Ohne Standesamtsurkunden oder Kirchenbucheinträge werde ich die Altvorderen des Karl Thiel nicht finden. Aus Mangel an Informationen kann ich nur darauf vertrauen, das Oma und Opa in Tharau, Kreuzburg oder Mahnsfeld getraut wurden. Für Kreuzburg bestehen nur Heiraten bis 1845, in Tharau enden sie 1873.
Im Standesamt I Berlin gibt es keine Personenstandsunterlagen zu meinen Orten, teilt man mir mit.
Einzige Hoffnung: Das Evangelische Zentralarchiv Berlin (EZA). Dort gibt es Verfilmungen von Heiraten und Taufen in Mahnsfeld bis 1944.
Eine Anfrage zu Einträgen der Heirat meiner Grosseltern und derTaufe und Heirat meines Onkel Gustav wird negativ beantwortet.
Fatal Error, fataler Fehler denn ich weiss das es sich hier zumindest in einem Fall um eine Fehlinformation handelt.
Ich bin im Besitz der Kopie des Trauscheines meines Onkels
Trauschein Gustav
Ich lese Mahnsfeld und sehe auch das Mahnsfelder Siegel


Hochzeitsbild-Gustav.jpg
Mein Onkel Gustav Thiel mit Tante Sophie. Augenscheinlich nach der kirchlichen Trauung in Mahnsfeld.
1. Reihe v.o., vierter von li.: Mein Vater Ernst Thiel
3. Reihe v.o., vierte von li.: Oma Anna Thiel, geb. Matz, Sophie Thiel, geb. Bass, Gustav, Amalia Bass
Reihe unten, zweiter v.r.: Onkel Horst Thiel
Es mag ja sein, das ich auch im Mahnsfelder Kirchenbuch die Heirat meiner Grosseltern Thiel (ca. 1908/1911) und auch die Geburt meines Onkel Gustav *1911 nicht finden werde. Eindeutig scheint mir aber, das seine Trauung 1938 darin enthalten sein muss.
Zu allem Ärger und Überfluss kann ich selbst die Seiten weder in Berlin noch in den Lesesälen der Mormonen einsehen. Nach deutschem Recht unterliegen diese Filme einer Sperrfrist.
Wenn ich richtig informiert bin werde ich also nur noch 18 Jahre auf die Fortsetzung meiner persönlichen Recherche warten müssen.

Wie dumm ist sie, die deutsche Bürokratie!
Da hat man schon alle und alles verloren, auseinander gewürfelt, zu Tode gekommen oder anders geschunden.
Nichts bleibt, nicht einmal durch ein Papier wird man verbunden.

Wie wohl bei jedem zünftigem Ahnen- und Familienforscher siegt mein Dickkopf und so schnell gebe ich nicht auf. Werde mir oben genannte Frist also vertreiben mit der

Suche nach Familie Dreier



Kommentare

Thiel 10/28/2015 15:39

Gerhard Thiel ist mein Opa

G. Thiel 03/09/2014 13:30

Hallo,

mein Name ist Thiel. Mir liegen leider keine Informationen zu meine Vorfahren vor. Den einzigen Hinweis für Ihre Suche, den ich hätte ist folgender. Mein Opa heißt Karl Heinz Thiel und wohnt
derzeit und soweit ich weiß schon seit seiner Kindheit mit seinen Eltern in der Prignitz. Da man früher ja oft die Namen der Großväter an die Kinder weitergegeben hat, könnte ich mir vorstellen,
dass dort eine Verbindung bestehen könnte.

Beste Grüße
Thiel

Ännchen 03/09/2014 18:30



Hallo G. Thiel!


Herzlichen Dank für diesen Kommentar. Zum Familiennamen Thiel ist anzumerken, dass dieser vor Ende des zweiten Weltkrieg recht häufig in Westpreußen, Schlesien und, wie bei meiner Familie, in
Ostpreußen vorkam. Ein weiteres Verbreitungsgebiet lag und liegt auch im süddeutschen Raum, zu nennen ist besonders das Saarland und im heutigen NRW.


Nun wäre es interessant zu wissen, ob die Vorfahren ihres Vaters in Verbindung mit Ostpreußen gebracht werden können. Über eine Mitteilung an meine Mailadresse aennchen@tharauvillage.de würde ich
mich sehr freuen.


MfG


Ännchen


 


 



Julia 10/28/2012 21:22

hallo! Ich habe auch ein paar Namen und alles was dazugehört von meinen Vorfahren gefunden,der Familie Thiel aus Königsberg!
Erika (Erna) geb 1919
Erna renate geb 1936
Irmgard geb 1937
Manfred geb 1938
Edward Günter geb 1940
Norbert -Jürgen geb 1941
Alle aus Königsberg

julia 09/20/2012 14:30

Hallo,meine Ur-Oma und Ur-opa kommen auch aus Königsberg/Preußen.
Erika Thiel und Alfred Thiel.

K.Thiel 07/12/2012 22:24

Hallo,

die Seite ist höchst interessant, ich bin nämlich auch auf der Suche nach meinen Thiel-Wurzeln. Mein Großvater hieß Otto Thiel und stammte aus Königsberg, geboren Juni 1924. Er war wohl das zweite
oder dritte Kind seiner Eltern, sein älterer Bruder durfte damals eine Ausbildung zum Maurer oder ähnliches machen, während mein Großvater als Bub auf einem Bauernhof Geld verdienen musste, weil
für seine Ausbildung das Geld nicht mehr reichte.

Mein Großvater hatte wohl sehr viele Geschwister, u. a. auch eine Schwester, die mit größerem Abstand zu den anderen Kindern auf die Welt kam. Könnte es sich hierbei um die von @Ella gesuchte
Elisabeth Thiel handeln? Leider weiß ich nicht, wie die Geschwister meines Großvaters hießen, aber ich meine dass der älteste Bub Gustav hieß. Mein Urgroßvater sowie mein Vater sind nach dem 2.
Weltkrieg im Stuttgarter Raum ansässig geworden.

Vielleicht tun sich hier Verbindungen auf? Ich würde mich sehr freuen, mehr über meinen Großvater zu erfahren!

Ella 02/20/2012 14:11

Hallöchen zusammen... Ich denke nicht das ich hier richtig bin aber weiss nicht genau wo hin ich hier schreiben kann/soll...

Und zwar suche ich eine Elisabeth Thiel(geborene), nicht in familiärer angelegenheit, sondern war sie damals eine sehr gute Freundin meiner Oma (mittlerweile 80 Jahre alt) und sie hat sich immer
gefragt was aus ihr geworden ist...

Ich gebe jetzt einfach mal Informationen weiter die ich von meiner Oma bekommen konnte, sind leider nicht viele Infos, denn die beiden waren damals ca 12 oder 13 Jahre alt als sie sich das letzte
mal sahen... und ich möchte ihr versuchen diesen Wunsch noch zu erfüllen das sie auch ein wenig gewissheit hat... Wäre ja schön eventuell nach all den Jahren voneinander zu hören...

Also:
Ich suche eine Elisabeth Thiel(Geburtsname) die um 1932 in Ostpreußen geboren wurde und dann im Kreis Allenstein im Dorf AltKockendorf gelebt hat... Ihre Eltern waren schon älter denn sie war wohl
ein sogenannter Nachzügler, sie hatte auch Geschwister (Anzahl und Alter leider nicht bekannt) aber sie müssen weit aus älter als Elisabeth gewesen sein... Elisabeth wurde wohl mit Spitznamen
"Lilli" genannt... Das Dorf AltKockendorf wurde unter den Bürgern in Unterdorf und Oberdorf geteilt(benannt), Elisabeth soll im Unterdorf gelebt haben... In ihrer unmittelbaren Nachbarschaft lebte
wohl eine Familie Messing, eine Familie Grädig und eine Familie Hipler die wohl ein großes Gut besaßen, der Gutsbesitzer war wohl ein großer Bauer in dem Dorf die wohl einen großen Bernadiner(Hund)
hatten,der dann von den Russen erschossen wurde als die Bewohner des Hofes flüchteten...
Meine Oma erinnerte sich noch das die Oma der Elisabeth auch da mit in der Familie gelebt hat, die damals aber dann nicht mitgeflüchtet ist da sie fast blind war...Sie wurde von den Russen
angeschossen war allerdings nur ein Streifschuß der recht schnell heilte...
Als die Polen und die Russen dann durch die Dörfer zogen sind einige in den damaligen"Westen" geflohen unter anderem auch Elisabeth mit Familie... das muss um 1944 gewesen sein... Sie wollten über
die Ostsee... Auf der Flucht sind ja dann einige ausgebombt worden und man weiss halt nicht ob diese Familie Thiel überlebte oder nicht...
Meine Oma und Lilli sind damals zusammen in die Schule gegangen und der Lehrer hieß wohl Karsten mit Nachnamen(wär wohl auch schon ein älterer Herr gewesen der große Kinder hatte, der eine Sohn war
schon in den Krieg gezogen und die anderen 3 sind mir nicht bekannt)...
Was ich noch sagen kann, ist das eine Familie Thiel auch bei meiner Oma mit im Haus gewohnt hat, sie weiß aber nicht ob das Lilli ihr größerer Bruder war oder der Onkel... Sie weiß nur das er
aufjedenfall zur Familie gehörte... Der Herr selbst war auch verheiratet und hatte 3 Kinder die etwas jünger wie meine Oma waren... Einer der Söhne hieß wohl Bruno oder Hugo der um 1936 rum geboren
sein müsste...
Ich hoffe ich komm hier ein bisschen weiter und es kann mir einer helfen... habe nämlich jetzt schon tagelang das Internet durchsucht aber leider keine Ergebnisse :( Ich weiss es ist alles etwas
durcheinander geschrieben aber ich habe die Hoffnung das ihr alles wissenswerte findet und mir helfen könnt oder eventuell jemanden wisst an den ich mich wenden kann... Ich danke im vorraus schon
einmal...

Lg Ella

Alexander Klein 12/15/2011 11:34

Hallo,
habe diese Site per Zufall gefunden.
Mein Großmutter ist Hedwig Thiel geb. 19.August 1924 in Blumenau,Krs. Heilsberg/Ostpreussen.
Ihre Eltern waren Franz Thiel und Berta Thiel geb. Laskowski die am 19.2.1910 in Wernegitten,Krs.Heilsberg in Blumenau geheiratet haben.
Vielleicht besteht ja irgendeine Verbindung zu euch.

Viele Grüße

Dorothee Karstens 09/18/2011 11:49


Liebe Frau Thiel,
meinen Eintrag kann ich jetzt noch ergänzen, Ehefrau von August Bieber ist Gertrud Thiel aus Pradojen (Drojental), deren Eltern: Ernst Thiel und Ida geb. Stegoweit oder Steguweit.


Christina N. 06/21/2011 21:04


Liebe Gerda Thiel,

Auf einer anderen genealogy website schrieben Sie, glaube ich, dass ihre Schwester Irmgard hieß. Das würde Sie, wenn mich nicht alles täuscht, zu meiner Großtante machen...

Viele Grüße!


Erich Brill-Thiel 03/13/2011 06:11


Hallo, mein Urgroßvater hieß Erich Thiel, er war allerdings 1922 schon lange in Peru als Bankkaufmann tätig, er hat Isabel Montesinos geheiratet und daraus sind fünf Kinder entstanden, Helena,
Erika, Isabel, Willy und Käthe, Nur Isabel und Erika sind noch am Leben, Erika wohnt in Bremen, Isabel in Salzburg. Helena (meine Großmutter) erzählte aber, der Nachname Thiel käme aus Preußen, ich
weiß nicht ob diese Info hilft...


Über Diesen Blog

  • : tharau-koenigsberg
  • tharau-koenigsberg
  • : Familienforschung, Ahnenforschung, Ostpreussen, Nordostpreussen, Tharau, Pr. Eylau, Königsberg Land, Mahnsfeld, Geschichte, Einwohner, Chronik, Forum, Roots, Genealogy, Kirchenbücher, Thiel, Matz, Bass, Schardt, Vladimirovo, Bagratinowsk, Ännchen
  • Kontakt

Profil

  • Ännchen
  • Seit 18 Jahren Suche ich nach meiner ostpreußischen Familie. Immer mal ab vom Kurs. Suchen und gefunden werden. Volltreffer! Gänsehaut! 
 Ganz tief unten die Wurzeln sich regen hören. Fest umschlungen sein. 
 Slippin in my Boots.. going back
  • Seit 18 Jahren Suche ich nach meiner ostpreußischen Familie. Immer mal ab vom Kurs. Suchen und gefunden werden. Volltreffer! Gänsehaut! Ganz tief unten die Wurzeln sich regen hören. Fest umschlungen sein. Slippin in my Boots.. going back

Neu

Back to my roots

Archiv

Letzte Artikel

  • Ahnen- Familienforschung Pr. Eylau ~ Königsberg-Land ~ Stadt Königsberg
    Marjelchens: Ulla, Anneliese und Erika Mein Onkel Gustav Thiel heiratete 1936 in Mahnsfeld meine Tante Sophie Elise Bass. Tante Sophie wurde von allen nur Lotte genannt, sie wurde als Tocherter von Aust Bass und seiner Frau Amalie ?1911 in Labehnen geboren. Wieder...
  • Nachträge zu Schnakeinen
    Post, die mich zu diesem Thema erreichte Eine Mail aus Kanada zur Familie Behnke-Kissitten zum Vergrössern bitte Schriftstück anklicken ************************************************************************** Am 14.8. 2013 erreicht mich eine Mail zur...
  • Thiel Familie in Schnakeinen
    Das Thema schien, aus Mangel an Dokumenten und Kirchenbüchern, bereits abgeschlossen. Auch die langjährige Suche über das Netz, Foren, Auftragsforschung in polnischen Archiven und meine eigenen Seiten schien diese Lücke nicht zu überwinden. Meine Erkenntnisse...
  • Helgas Fotoalbum
    Aus Helgas Fotoalbum oder Wie es zu dessen Veröffentlichung kam Den Namen Kollien hörte ich bereits mit acht Jahren und auch später immer dann, wenn man Vater von seinem Heimatdorf Schnakeinen sprach. Er spielte scheinbar im Leben meiner ostpreußischen...
  • Hilfe durch Arkadiusz Welniak in Polen
    Ich habe mich entschieden, die vielleicht letzte Möglichkeit zur Erforschung meines grössten Familiengeheimnisses auszuschöpfen: Wer war Opa Karl Thiel und woher kam seine Familie? In Forscherkreisen machte verstärkt der Name Arkadiusz Welniak die Runde....
  • Post aus Schnakeinen-Poberejie
    Kapitel 1: Irina und Valery aus Poberejie, jetzt Coast (deutsch ehemals: Schnakeinen) verfolgen diese Seiten seit drei Jahren. Sie haben eines der drei bestehenden alten, deutschen Häuser dort gekauft und saniert. Durch diese Blogseiten und die eingestellten...
  • Förderkreis Kirche Tharau/Ostpreußen
    Ännchen Kirche unter Dach und Fach Januar 2012 Einmal mehr waren diese Seiten Mittler für einen sehr schönen Kontakt. Ich erhielt die E-Mail eines Mitgliedes des Förderkreis Kirche Tharau/Ostpreußen. Dieser hat über Jahre hinweg daran gearbeitet, der...
  • Zum Andenken...
    Ostpreußischer Einwohner Meine Oma Anna Thiel, geb. Matz *1889 in Packerau/Tharau +1952 in Aue/Sachsen Liebenswert verfremdet durch Rolf Tappeser aus Mahnsfeld. Herzlichen Dank lieber Rolf! Anna wurde in der Kirche zu Tharau getauft, eingesegnet und getraut....
  • Weitere Orte im Kreis Preußisch Eylau
    Gr. Lauth Uderwangen
  • Flucht und Vertreibung
    Zusammenfassung allgemeiner Berichte zum Geschehen im Kreis Pr. Eylau 1945 und später Fluchtwege Flucht und Vertreibung - WDR Beitrag

Gästebuch

Suchanfragen